Inhaltsstofffokus: Ylang Ylang

Ylang-Ylang-Blume Anokha-Hautpflege

Ylang Ylang ( Canaga odorata) ist eine duftende Blume, die von einem tropischen Baum stammt, der in Indonesien, Malaysia und den Philippinen beheimatet ist, obwohl sie auch in China, Indien und Afrika eingeführt wurde. Obwohl Ylang Ylang am besten für seinen reichen blumigen Duft bekannt ist, hat es sich gezeigt, dass es eine Reihe verschiedener Funktionen hat. Als antimikrobielles Mittel zeigt es Aktivität gegen die Bakterien Propionibacterium acnes und Klebsiella -Spezies und zeigt antimykotische Aktivität gegen Candida albicans . Antioxidative und insektenabweisende Wirkung wurde auch in dem aus Ylang Ylang gewonnenen Öl gezeigt. Eine Studie, die die Auswirkungen auf die Melanogenese untersuchte, ergab, dass mehrere aus der Blüte isolierte Verbindungen die Produktion von Melanin hemmen können. Es hat zusätzlich eine starke entzündungshemmende Wirkung. Das Einatmen des Duftes von Ylang Ylang senkt den Herz- und Blutdruck erheblich und fördert die Entspannung. Schließlich wird angenommen, dass Ylang Ylang als Aphrodisiakum wirkt.

Quellen:
Entspannende Wirkung von Ylang-Ylang-Öl auf den Menschen nach transdermaler Aufnahme.
Hongratanaworakit T 1 , Buchbauer G . Phytother-Res. September 2006; 20(9):758-63.
Auswirkungen von Ylang-Ylang-Aroma auf Blutdruck und Herzfrequenz bei gesunden Männern.
Jung D, Cha J, Kim S, Ko I, Jee Y. J Exerc Rehabil . April 2013; 9(2): 250–255.
Traditionelle Anwendungen, Phytochemie und Bioaktivitäten von Cananga odorata (Ylang-Ylang). Hellbraun L,  Lee L, Yin W, et al. Evidenbasierte Komplementalternative Med . 2015; 2015: 896314.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

entdecken

denn Schönheit ist vielschichtig.