Inhaltsstofffokus: Orange

anokha hautpflege orange

Die Orange ( Citrus- Art) ist die am häufigsten angebaute Frucht der Welt. Es wird angenommen, dass sie erstmals um 2500 v. Chr. In China angebaut wurden, sie wurden jedoch sehr früh in Südchina, Nordostindien und möglicherweise Südostasien gefunden. Tatsächlich wurden Süßorangen bereits 314 v. Chr. in der chinesischen Literatur erwähnt und waren so selten, dass sie hauptsächlich Kaisern als Tribute überreicht wurden. Zitronen wurden wegen ihres belebenden Duftes in religiösen Zeremonien verwendet, und im alten Sumer galten sie Enlil, dem Gott der Erde und der Luft, als heilig. Orangen wurden erstmals in den Westen eingeführt, als die Römer um das Jahr 100 n. Chr. begannen, sie aus Palästina und Ägypten zu importieren. Nach der Eroberung Spaniens durch die Mauren wurden um 900 n. Chr. Orangen in Spanien eingeführt. Mit der spanischen Expansion in die Neue Welt wurden Orangen im 16. Jahrhundert nach Nord- und Südamerika gebracht.

Orange ist natürlich eine hervorragende Quelle für Vitamin C und deckt mit einer einzigen Portion 64 % unseres Tagesbedarfs. Vitamin C ist ein starkes Antioxidans, das die Haut vor schädlichen freien Radikalen schützt. Darüber hinaus stimuliert es die Kollagenproduktion und kann bei der Behandlung von Lichtschäden helfen. Orangenschalen wirken auch als mildes Peeling, wenn sie in Gesichtsreinigern und Peelings verwendet werden. Orangenöl soll das Gleichgewicht trockener oder fettiger Haut wiederherstellen, indem es die Kollagenproduktion fördert und die Durchblutung anregt. Darüber hinaus soll es Hautunreinheiten beseitigen und Cellulite reduzieren.

Schließlich sind die erhebenden Eigenschaften von Orangen und Orangenöl nicht zu übersehen. Der Duft ist beliebt für seine Fähigkeit, Körper und Geist mit Energie zu versorgen. Die Orange ist eine wertvolle Zutat, die sowohl in unserer Mandel- Reinigungsmilch als auch in unserem ayurvedischen Vata-Gesichtsöl zu finden ist.

1 www.wikipedia.org

2 www.alchemylab.com

3 Verhaye WH. Böden, Pflanzenwachstum und Pflanzenproduktion, Bd. III. „The World Citrus Industry“, 2010, Eolss Publishers Co Ltd, Vereinigtes Königreich, p. 250.

4 Wilson, Roberta. Aromatherapy: Essential Oils for Vibrant Health and Beauty, Avery, New York, NY, 2002, p. 102.

Speichern

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

entdecken

denn Schönheit ist vielschichtig.